Energie von der Sonne – kostenlos frei Haus

Wer heute in eine neue Heizungsanlage investiert, sollte sich über eine ergänzende Solaranlage Gedanken machen. Hierdurch ergibt sich die Möglichkeit, langfristig von geringeren Energieverbrauchskosten zu profitieren und können sich über eine niedrigere Rechnung für Ihre monatlichen Energiekosten freuen.

Mit der Installation von Sonnenkollektoren signalisieren Sie verantwortungsvolles Handeln für die Umwelt, indem Sie auch den CO2-Ausstoß nachhaltig verringern. Ein nicht zu unterschätzendes Argument für die Investition in Solartechnik ist die damit verbundene Wertsteigerung Ihrer Immobilie.

Es gibt zwei Arten von Kollektoren die sich wie folgt unterscheiden:

Flachkollektor ist der meistverkaufte Kollektor, die Vorteile sind das bessere Preis- / Leistungsverhältnis bei dennoch gutem Wirkungsgrad.

Röhrenkollektoren haben Vorteile bei ungünstigeren Platzverhältnissen sowie bei geringen Dachneigungen. Vor allem bei bewölktem Himmel haben diese eine deutlich höhere Leistung.

Fast alle Anlagen sind für die Kombination mit Solartechnik ausgelegt

Egal, ob Sie mit einer neuen Brennwertheizung für Öl oder Gas, einem Heizsystem für Holz oder auch einer Wärmepumpe an den Start gehen.